Android auf SD-Karte installieren

Der Einplatinencomputer Banana Pi unterstützt neben den Betriebssystemen Raspbian und Ubuntu auch Android. Wie man ein OS auf einer SD-Karte installiert wurde bereits im Artikel Quick Start erklärt. Die Installation von Android sieht aber etwas anders aus.

Im Folgenden zeige ich dir, wie du Android auf deine Speicherkarte bringst und was du dazu alles benötigst.

1. Android und PhoenixCard herunterladen

Zunächst laden wir uns das Android Image von lemaker.org herunter: Download

Da die Installation mit dd-Kommandos unter Linux, als auch die Verwendung von Win32 Disk Imager unter Windows nicht funktioniert, benötigen wir das Programm PhoenixCard. Dieses kann hier heruntergeladen werden.

PhoenixCard ist eine Win32-Anwendung von Allwinner. Diese konvertiert ein Image zur einer bootfähigen, selbstinstallierenden SD-Karte.

2. Android auf SD-Karte schreiben

Als erstes formatieren wir die SD-Karte. Dazu starten wir das Programm PhoenixCard und wählen in der Programmoberfläche unter DiskCheck unsere SD-Karte aus. Über den Punkt Img File wählen wir das Android Image aus, welches wir zu Beginn heruntergeladen haben.

Im Bereich Write Mode sollte Startup ausgewählt sein. Jetzt können wir die Speicherkarte formatieren. Dazu klicken wir auf den Button Format to Normal.

PhoenixCard
PhoenixCard

Ist die Formatierung abgeschlossen, können wir über den Button Burn das Android Image auf die SD-Karte schreiben. Dies kann einige Minuten dauern. Ist der Schreibvorgang beendet kann die SD-Karte aus dem Computer genommen werden.

Zusammenfassung

  • Download Android Image
  • Download PhoenixCard
  • Phoenixcard starten
  • Einstellungen: DiskCheck: Speicherkarte auswählen, Img File: Android Image auswählen, Write Mode: Startup
  • SD-Karte formatieren: Button Format to Normal
  • Android Image auf SD-Karte schreiben: Button Burn

Erster Start

Jetzt kann die beschriebene SD-Karte in den Banana Pi gesteckt werden. Nach dem Anschluss von Monitor, Tastatur und Steckernetzteil startet der Banana Pi. Der erste Start von Android dauert eine ganze Weile, bis letztendlich der Startbildschrim erscheint.

Android 4.2 für den Banana Pi, Image V2.0
Android 4.2 für den Banana Pi, Image V2.0

Quellen (Stand 30.07.2014): Lemaker Wiki, Lemaker Forum, linux-sunxi.org

15 Kommentare zu “Android auf SD-Karte installieren

  1. Moin Tony,
    ich habe mal probiert, nach Deiner Anleitung
    Android auf SD-Karte zu installieren, aber es
    ist danach nichts auf der SD-Card. Die Meldungen
    sehen alle ok aus.
    Eine Idee?
    Gruss
    Peter

    1. Hallo Peter,

      unter welchem System hast du die SD-Karte erstellt? Wenn man die SD-Karte nach der Installation unter Windows im Arbeitsplatz betrachtet ist diese auf den ersten Blick sehr klein bzw. es ist nix weiter drauf. Das liegt daran, weil die Speicherkarte partitioniert wurde.

      Tut sich was wenn du die Speicherkarte in den Banana Pi steckst? Hat die SD-Karte in einer anderen Verwendung funktioniert?

      Gruß

      Tony

      1. Moin Tony,
        danke für Deine Antwort.
        Die SD-Card ist eine 32 GB Class 10, die mit den anderen Images
        problemlos läuft. Formatiert mit SD-Formatter und dann für
        Android mit dem Phoenix Tool formatieren und burn.
        Brennen und verify dauern ca. 70 Sekunden, was mir schnell
        vorkommt.
        Im Banana Pi passiert dann nichts, keine grüne LED und
        keine Bildschirmausgabe.
        Was mir noch bei SD-Formatter aufgefallen ist:
        Bei einer Linux SD zeigt mir SD-Formatter vor dem Formatieren
        die 50 MB Windows-Partition und danach 29,2 GB.
        Bei einer Android SD sind es vorher und nacher 29,2 GB.
        Gruss
        Peter

  2. Hallo Tony,
    habe das Android for Banana Pi V2 installiert bekommen und habe auch den Startbildschirm,
    leider wird meine Maus (Funk) nicht erkannt. Mit der Tastatur kann ich nur durch die Menüpunkte
    scrollen, aber nichts öffnen.. Irgendeine Idee?

    Gruß,
    Christian

  3. Hallo Tony,

    ich hab den bpi mit dem android 4.2 zum laufen gebracht. Allerdings habe ich nur eine Logitech K400 als Eingabegerät und diese macht kein Zucker. Kann es sein das ich zu beginn eine kabelgebundene Tastatur benötige?

    Gruß Michi

  4. Servus zusammen.

    Ich bin heute auch hingegangen und habe mal das image auf ne SD Card gebrannt… bei mir funktionierte das image als aller erstes mal nicht… da ich die einstellung im phoenixCard Manager auf „Product“ stehen hatte. Dies ist beim Banana Pi natürlich föllig falsch da das programm ja nicht auf dem Board installiert werden soll sondern gebootet werden soll…. also „Start up“ war demnach die richtige einstellung …

    für das Banana Pi habe ich mir extra ne funk maus / tastatur geholt in meinem fall die logitec mk 270 und auch diese funktioniert unter android einwandfrei… nun zu meiner Frage ^^

    Gibt es eine möglichkeit Android vor zu gaukeln oder bei zu bringen das die Ethernetbuchse entweder ein W-Lan Modul ist? Oder Android klar zu machen das es daher die Netzwerkverbindung nemen soll?

    gruß Martin

  5. Hallo, ist es auch möglich den Normalen Android Launcher zu installieren? Und wie sieht es mit root Zugriff aus?

  6. Hallo,

    erstmal vielen Dank für die super Anleitung. Hat auch soweit alles perfekt geklappt, auch mit der Netzwerkverbindung klappt alles super.
    Nur schaffe ich es leider nicht irgendwelche .apk Dateien oder sonstige Daten auf das System zu übertragen. Per USB-Verbindung klappt das ganze leider nicht. Gibt es irgendeine Möglichkeit über das Netzwerk auf den Banana Pi zuzugreifen?

    Danke und viele Grüße!

  7. hallo
    ich habe mir das neue android von lemaker runtergeladen aber phoenixc. sagt das das image nicht geht ? soll eine andere version nützen.
    nun macht der banana auch komische sachen er bootet garnichts mehr es leuchtet nur noch die rote lampe und nichts geht ;( weiss wer wieso ?
    würde ihn gerne zum laufen bekommen !
    vielen dank im vorraus

  8. Wie bekomme ich die logitech k400 installiert?
    Die funkmaus hat mein bpi ohne Probleme erkannt. Bei der Tastatur stellt er sich quer.
    Android 4.2
    Hat jemand eine Lösung für mich?

  9. HALLO habe das gleiche problem phoenixcard sagt das das image nicht geht. Was soll jetzt gemacht werden?

  10. Deine Beschreibung ist Top. Hat alles funktioniert. Bisher keine Probleme mit dem Android festgestellt. Tastatur geht auch super. Jedoch hat das Android nur 1Gb Speicher. Der Rest wird als SD Karte angesehen. Gibt es eine Möglichkeit den „internen“ Speicher zu erhöhen?

Kommentare sind deaktiviert.