XBMC installieren

Der Banana Pi kann sehr gut als Media Center genutzt werden und ist gegenüber Apple TV und anderen Plattformen eine kostengünstige Alternative. Die bekannte Software XBMC Media Center ist unter Raspberry Pi Anwendern sehr beliebt und auf vielen Geräten vorzufinden. Allnet hat kürzlich ein für den Banana Pi angepasstes XBMC-Image veröffentlicht. Dieses Image kann hier heruntergeladen werden. Nach neusten Informationen erfolgt eine Namensänderung für die Software: XBMC heißt ab Version 14 Kodi.

25 Kommentare zu “XBMC installieren

  1. Hallo Zusammen.

    Wird aktuell auch schon die Version 13.1 (Gotham) vom XBMC unterstützt?
    Kann ich über die Linux Shell updaten oder gibt es bereits ein Image, welches die aktuelle XBMC Version beinhaltet?

    Danke!

  2. Hi,
    das Image läuft ganz gut bei mir, jedoch scheint die CEC Unterstützung im Gegensatz zu OpenELEC für den RasPi zu fehlen, und ich finde nirgends Hinweise auf einen Systemlogin.
    Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt?

  3. Hi,
    hab das Image getestet und läuft an sich, jedoch werden .mkv nur als Diashow und ohne Ton abgespielt. Hab meine externe Festplatte per USB 2.0 angeschlossen.
    Hat irgendjemand eine Ahnung was da schief läuft und kann mir einen Lösungsvorschlag bieten?

    Danke!

  4. XBMC läuft zwar, es sind aber noch keine Treiber vorhanden sind, die Hardware-encoding unterstützen. Ruckelfrei laufen Filme nur niedriger Auflösung (480×360 oder niedriger). Als Mutlimedia-PC ist der Banana PI damit (noch) nutzlos.

    1. Gibts denn schon nen Treiber?! Oder eine Idee wie man die Kiste Ruckelfrei laufen lassen kann ?

  5. Gibt es mittlerweile schon eine Version die funktioniert hier irgendwo im Netz ? Ich habe diese Version noch nicht probiert, scheint sich aber ja auch nicht zu lohnen laut meinen Vorrednern 🙁 Lemaker hat auf seiner Seite LeMedi zur Verfügung gestellt. Leider läuft auch das nicht zufriedenstellend…..

  6. Ich hab das img aufgespielt! banana startet einwandfrei das xmbc! Allerdings kann ich die liveTV Funktionen nicht aktivieren, was schade ist, denn ich wollte mit dem banana eigentlich nichts tun außer die Entertainadressen streamen. Es fehlen mir die addons! Hab eine zip mit den vprsimpleclient gefunden, die ich auch installieren kann, bekomme aber einen log-fehler! Muss zugeben dass das ganze Neuland für mich ist und deswegen hier schon mal sry wenn meine Probleme für andere dämlich erscheinen oder ich mich wie ein Noob ausdrücke!

    1. Da bist du nicht allein. Ich will genau das gleiche. Allerdings ist die Software noch nicht so weit. Wir müssen wohl auf die Entwickler hoffen….auf dass die Live TV möglichst bald implementieren…..

  7. Hallo Leute, habe mir Banana Pi zugelegt und Frodo mit der 12.2er Version XBMC installiert. Leider laufen wie viele andere auch schon bemerkt haben keinerlei Mp4 -files ruckelfrei. Ich möchte das Teil als Verbindung meine NAS zur multimedia Anlage nutzen. Hat jemand eine Idee ? Mir ist es egal was drunter läuft (Linux-derivat) oder ein anderes „Mediacenter“. Kennt jemand eine Möglichkeit ?

    Vielen Dank
    Bernd

  8. Dadurch das der Kernel den MALI 400 Grafikchip noch nicht richtig unterstützt, wird es auch so schnell keine Hardwarebeschleunigung geben. Als DLNA Server macht sich der bPi jedoch hervoragend. OwnLoad, Seafile und UniversaLMediaServer (fork vom PS3MediaServer) funktionieren hervorragend.

  9. Es ist mir absolut unverständlich warum nicht endlich der Sourcecode des Mali Chipsatz nicht endlich verfügbar gemacht wird. Wöchentlich kommen neue Einplatinen Computer heraus doch nicht ein einziger kann vernünftig genutzt werden. Die Kunden warten und warten aber ARM kümmert es einfach nicht.

    Ich weine ARM keine Träne hinterher wenn die bald von Intel platt gemacht werden, die Chance einen lukrativen Markt aufzubauen und gegen Intel Position zu beziehen war da.

  10. Hi zusammen,
    ich habe das Image installiert und bis scheint alles so weit zu funktionieren. Allerdings wäre es schön einen PVR Client hinzufügen zu können (tvheadend). Kann mir jemand hierzu einen Tipp geben?

  11. Hallo,
    ich möchte meinen bananapi auch mit xbmc ausstatten, was ist sinnvoller von der performance und grafiktreibern?

    Das hier verlinkte Installpaket oder von lemaker das „LeMedia v. 1.1“ mit xbmc?

  12. Ich habe mir BananaPi zugelegt und habe gehofft, dass ich es als MediaCenter an mein NAS nutzen kann. mp3 und Bilder funktionieren in dem bereitgestellte Image (12.2 „Frodo“ ) recht stabil. Leider wird der OpenGl Treiber nicht genutzt, was zu ruckeln von mp4 streams führt. ! Wird das ganze nun noch unterstützt, oder muss jeder Dau sich selbst befummeln und alles mögliche probieren ?

    @aairfccha : wenn mir jemand erklären kann, wie ich auf Android ohne WLan an mein Ethernet bekomme wäre das eine Lösung.

  13. Ich empfahl einem Kollegen den BananaPI als Surfstation am Fernseher, und muss festellen: Der BananaPi ist zur Darstellung von Youtube, Mediaheken unbrauchbar.
    Da der Allwinner-A20 in meinem Tablet das leistet, scheint es mir aber ebenso wie den Vorschreibern ein Problem von LeMaker oder gar ein Lizenzrechtliches zu sein.
    Es gibt eine menge Manuals im Netz die beschreiben wie man sich passende Images erstellt; Aber es sind Manuals die in verschiedenen Kontexten enstanden sind und in Englisch. Das kostet Zeit!
    Ich werd wohl besser die Banane zum experimentieren behalten und für meinen Kollegen nach günstigen Alternativen suchen.

    Fazit: Proprietäre Lösungen können günstiger sein!

Kommentare sind deaktiviert.